Artemia Aufzuchtschale

Zur Zucht der Artemia Nauplien gibt es mehrere Möglichkeiten.

Da wären die Aufzuchtschalen und die mit Luft durchströmten Aufzuchttrichter. Es gibt auch DIY Lösungen mit bis zu 5 Liter Fassungsvermögen und bei den Schalen gibt es auch Varianten, die an halbe Badewannen ran kommen.  Das Internet zeigt ein paar nette Varianten

Hier eine Freilandkultur:
http://www.ifmn.net/zuchtberichte/zooplankton/artemia/18-artemia-in-freilandkultur.html

Ein ganz guter Artikel zur Zucht der Artemien:
http://www.kattsundco.com/ftopic86.html

Eine Sabrina Müller hat auch eine gute Seite darüber geschrieben:
http://urzeitkrebse.sabrina-mueller.de/

Heiko Heller aus der Gruppe Aquarien in Facebook
https://www.facebook.com/groups/Aquarien/
hat mir ein Bild seiner großen Variante genehmigt.
Es ist eine 5 Liter Wasserflasche von Real,-
Vielen Dank dafür.
Heiko_Heller_Artemia

Das Internet bietet für das JBL Artemio Set auch sehr gute Videos wie hier vom AquaChannel:

Wer Französisch spricht, für den sind diese Videos geeignet um sich anzusehen wie es „ordentlich“ gemacht wird:

Und hier nun mein eigener Bericht, wie ich es machte.

Was mir fehlte war das Jodfreie Salz, damit ich die richtige Lösung herstellen konnte.
Aber ich habe mir (in weiser Voraussicht) auch den Artemia Mix gekauft. Da drin ist neben den Eiern auch noch das notwendige Salz ein PH-angleichendes Mittel und Nährstoffe um die frisch geschlüpften Nauplien zu versorgen.
Hier die Schachtel mit der Beschreibung und der Dose. Aber wo ist der Löffel?
IMAG2129

Schau genau. Gut versteckt mitten drin ist der Löffel versteckt 🙂
IMAG2130

Die Schale hat einen geprägten Rand rundherum und der zeigt an, wie viel Wasser man braucht.
In der Beschreibung steht 3 gestrichene Löffel pro 0,5 Liter Wasser, also zuerst mal messen, wie viel da rein gehört
IMAG2127

Umleeren in den Messbecher. Ha. Mehr als man denkt
IMAG2128

Also 3 volle (gestrichene) und „ein bisserl was“ ins Wasser
IMAG2131IMAG2132

Und gut umrühren. Das Salz muss sich auflösen, die Lösung muss ordentlich entstehen.
IMAG2133

Blöd gelaufen. Ich schütte zwar nur am rand rein, aber es schwimmen bald auch in der Mitte die Eier
IMAG2134

Die Idee der Zuchtschale mit dem weißen Ring ist einfach erklärt.
Es sollen sich ungeschlüpfte Eier, Eierschalen und die geschlüpften Tiere von alleine trennen.
Also sollen sie nur am Rand rein gegeben werden.
Der weiße Ring bildet eine Schwimmbariere, die nur von „tauchfähigen“ Lebewesen überwunden werden kann.
Also wird in der Mitte nur das ankommen, was lebt und dort hin schwimmen kann.

Durch die „Schüttaktion“ hat es mir viele Eier auch in die Mitte gedrückt.
Mit einem Löffel (weiß um die Eier gut zu sehen) schöpfte ich die Mitte so weit wie möglich aus.
Und nein. Mit einer Spritze gehts leider nicht. Habs probiert. Da saugt man das Wasser und die Eier bleiben liegen 🙂

Man kann sich am Anfang auch helfen, in dem man ohne den weißen Ring genau in der Mitte rein bläst.
Das treibt die Eier aus der Mitte raus, solange sie schwimmen. Also etwas flott arbeiten.
IMAG2135

Jetzt kann man in der Mitte das weiße Sieb rein stellen.
Um den Löffel nicht zu verlieren hab ich den auch drin schwimmen lassen 🙂
IMAG2136

Wie funktioniert das nun?
Angeblich soll es Hell sein, Luft ran kommen etc pp.
Also wie es bei den Links da oben überall beschrieben ist.

Na ja. Es geht darum, dass die Nauplien schlüpfen sollen um innerhalb von 2 Tagen entweder gleich verfüttert zu werden oder in einem anderen Becken großgezogen werden.

Die Zuchtschale ist also nichts für Erwachsene Krebse, sondern nur für die Babys.
Und diese Babys haben eine Eigenschaft. Sie suchen das Licht.

Deshalb ist der Deckel zum Lichtdicht zumachen, der Ring da drin ist weiß, nur in der Mitte ist ein weißes Sieb und die geschlüpften Lümmel sammeln sich in der Mitte beim Licht.

Hurra. Und wenn genug in der Mitte schwimmen, dann hebt man das Sieb raus. Die roten Babys kann man dann entweder verfüttern oder eben weiter züchten, bis sie große Krebschen sind.

Und das es klappt, zeigt mein Video

Viel Spaß, wenn es jemand auch so versucht.

Weiter gehts hier: Artemia Aufzuchtschale Teil 2

Advertisements
Vorheriger Beitrag
%d Bloggern gefällt das: